Erfolgreiches Wochenende für die Herren 2

Die TCK Herren 2 traten am Samstag, den 7. April in der eigenen Halle zum vorletzten Verbandsspiel der Winterrunde an. Bei traumhaftem Wetter und fast fertiggestellten Sandplätzen musste man trotzdem in die Halle. In stickiger Luft wurde hart um die Punkte gefochten.

Nach den ersten beiden Einzeln stand es 1:1, nachdem Johannes Maisch an Position 2 im Match-Tiebreak mit 8:10 äußerst knapp unterlegen war und Mario Kropik an Position 4 einen klaren 6:1, 6:1-Sieg eintüten konnte. Die nächsten Einzelpaarungen waren beide packende und knappe Partien. Bastian Sepp an Position 1 konnte sich in einem Match mit ganz wenig Breaks durch eine höchst konzentrierte und konstante Leistung am Ende mit 7:5, 6:3 durchsetzen. Länger dauerte es bei Ersatzspieler Simon Grünewald. Nach furiosem Beginn musste er den ersten Satz abgeben, konnte sich am Ende (nach 2:6, 6:3) aber im Match-Tiebreak mit 12:10 durchsetzen. Basis war ein krachender Vorhandwinner beim Stand von 10:10. Sein Mut wurde belohnt!

Im Doppel galt es also zumindest noch einen Satz zu holen. Völlig untypisch für die Herren 2 wurden sogar beide Doppel gewonnen. Beide Mannschaften spielten von oben herunter. Bastian Sepp und Johannes Maisch gewannen mit 7:5, 6:3 das Einserdoppel. Im Zweierdoppel gab es (vermutlich) ein Novum in der TCK-Geschichte: zwei Zweite Vorsitzende traten gemeinsam an. Der eine noch aktiv und noch im Vereinsregister eingetragen, der andere bereits als Nachfolger gewählt. Mario Kropik und Simon Grünewald gewannen schließlich auch ihr Doppel mit 7:6, 6:3.

Die Zweite Mannschaft muss jetzt noch einmal in der Winterrunde antreten, am nächsten Wochenende in Oberstenfeld, wo vermutlich gar nichts zu holen sein wird. Viel lieber würde die Mannschaft aber schon in der Frühlingssonne auf Sand spielen… Die Wintersaison wird somit voraussichtlich mit zwei gewonnen Verbandsspielen auf einem mittleren Tabellenplatz abgeschlossen.

MK/LW