Erste Begegnungen der Aktiven

Tennis – Am Wochenende hatten die Aktiventeams der Damen und Herren des TCK ihre ersten Begegnungen der Verbandsspielrunde. Zwei der Jüngsten feierten außerdem Erfolgserlebnisse.

Für die Herren 1 war es in der Bezirksklasse 2 beim TC Asperg schon deshalb nicht leicht, weil Lukas Hinz, Spitzenspieler des vergangenen Jahres, den Verein verlassen hat und somit alle Akteure einen Platz höher antreten müssen. Trotzdem zeigte Bernard Winkelmann als neue Nummer 1 eine starke Leistung, unterlag aber bei sommerlicher Hitze mit 7:6, 4:6 und 3:10 im Matchtiebreak. Ähnlich erging es Dennis Michler, der ebenfalls seinen Matchtiebreak abgab und Chris Tziortzidis, der glatt in zwei Sätzen verlor. Erfolgreicher waren Baran Polat (6:4 und 6:3), Patrick Hamann (6:4 und 6:2) und der von den Herren 30 zurückgekehrte Bastian Sepp (6:1 und 6:2), die für den 3:3-Zwischenstand nach den Einzeln sorgten. Nach dem verlorenen Doppel von Michler/Sepp mussten es schließlich die beiden verbleibenden Paarungen richten: Und tatsächlich sicherten Winkelmann/Polat mit 6:4, 5:7 und 10:1 sowie Hamann/Tziortzidis mit 3:6, 6:4 und 10:8 mit den letzten Bällen ihrer Matchtiebreaks den 5:4-Sieg für den TCK.

Noch etwas knapper fiel das Ergebnis der Damen 1 aus, die in der Oberligastaffel den TC Murrhardt zu Gast hatten. Mannschaftsführerin Lisa Kindermann gewann zwar ihr Einzel ebenso wie Helena Kablinovic klar in zwei Sätzen, dafür scheiterten Aylin Avsar und Victoria Rudolph ebenso deutlich. So stand es nach den Einzeln ausgeglichen 2:2. Im Doppel gewannen Kindermann/Rudolph in zwei Durchgängen, während Helena Kablinovic und Andela Stojcic knapp im Match-Tiebreak verloren. Immerhin sorgte der eine gewonnene Durchgang im zweiten Doppel für den „3:3-Sieg“ der TCK-Damen aufgrund des besseren Satzverhältnisses.

Am Wochenende spielten auch die Damen 2, die in der Kreisstaffel 1 eine 1:5-Niederlage beim TC Sternenfels kassierten, die Herren 50, die in der Bezirksoberliga 5:4 beim TC Oedheim gewannen, sowie die Damen 50, die in der Oberligastaffel nach 3:3 Matches dank des besseren Satzverhältnisses beim TC Bartholomä erfolgreich waren.

Ihr erstes Turnier meisterten zudem die beiden achtjährigen Matthias Seitz und Kristjian Dragonic bei den Tennis-Jüngstenmeisterschaften des Bezirks A in Vaihingen/Enz. Matthias Seitz trat in der U9-Midcourt an und holte sich den dritten Platz. Kristjian Dragonic spielte im Kleinfeld der Altersgruppe U8 und wurde Zweiter. Beide TCKler stehen bereits im Vorkader des Bezirks und trainieren zusätzlich zum Vereinstraining einmal in der Woche im Leistungszentrum Stammheim.

Aylin Avsar verliert zwar ihr Match, gewinnt mit dem TCK aber die Begegnung.
Foto: Christine Biesinger